Kanu Wildwasserübungskanal Grevenbroich / Erft

Kanaleingang

Der Kanu Wildwasserübungskanal in Grevenbroich befindet sich nur ca. 150 m oberhalb des Bootshauses des Kanu-Club Grevenbroich 1953 e.V. (Erft-km 17,8 gem. DKV Gewässerführer NRW) in Stadtmitte hinter dem Alten Schloss.

Auf einer Länge von knapp 80 m fließt das Wasser vom Niveau der Mühlenerft in den knapp zwei Meter tieferen Flutgraben durch einen leicht nach links gebogenen, mit Beton und Steinen befestigten, in der Sohle ca. 4 m breiten Kanal. Von beiden Seiten eingeschobene Schotts erzeugen Querschnittverengungen, gute Strömung und Kehrwässer.

Kanalmitte

Am Kanalende an der Mündung in den Flutgraben bildet sich ein kräftiger Schwall. Hier findet im Frühjahr und Herbst das beliebte Erft-Rodeo statt. Über dem Kanal hängen Slalomtore zu Trainingszwecken. Durch die Vielzahl von Stangen links und rechts des Kanals mit Drahtüberspannungen, können jederzeit zusätzliche Slalomtore aufgehängt, verschoben oder anders positioniert werden.

Kanalausgang

Wegen reduzierter Einleitung von Sümpfungswasser (Grundwasser) aus dem Braunkohletagebau Hambach durch Rheinbraun sinkt die Wassermenge der Erft kontinuierlich. Der Wildwasserkanal ist daher nur noch bei ausreichendem Wasserstand und bei Bedarf zu den Trainingszeiten geöffnet.

Knapp 600 m unterhalb des Abzweigs Flutgraben ist an der Mühlenerft ist mit Kamper's Mühle ein Müllerbetrieb, der mit dem Erftwasser durch Turbinen Strom gewinnt und Wasserrechte besitzt.

Durch ein Wehr an der Mühle, den Turbinendurchfluss und einer vor der Mühle befindliche niedrige Brücke lässt sich die Mühlenerft ab dem Abzweig des Flutgrabens nur noch auf ca. 500 m paddeln. Der Weg auf der Erft durch Grevenbroich führt über den Flutgraben.

Von hier bis zum Bootshaus des KC Grevenbroich schließt sich im Flutgraben die Slalomstrecke mit Übungstoren an.

Umkleide- und Duschmöglichkeiten bestehen im Bootshaus des Kanu-Club Grevenbroich 1953 e.V. für Vereinsmitglieder.

Mit einem Wildwasserübungskanal, einer Slalomstrecke und einem Bootshaus direkt an der Erft, mitten in Grevenbroich am Alten Schloss, bestehen ideale Voraussetzungen für das Kanuwandern, den Wettkampfsport und das Üben im Wildwasser.